Ist Kitesurfen schwer zu lernen? So lernt man es auch

Ist Kitesurfen schwer zu lernen? So wirst du Kitesurfer...

IIst Kitesurfen schwer zu lernen? Diese Frage wird uns oft gestellt. Die kurze Antwort auf diese Frage lautet nein. Kitesurfen ist einfach zu lernen. Natürlich Sie kitesurfen nicht nur auf dem Meer An. Es kann am Anfang auch enttäuschend sein und Sie können an einen Punkt kommen, an dem Sie glauben, dass es niemals funktionieren wird. Sie müssen dann fortfahren. Lesen Sie, was Sie erwartet.

Sobald Sie es tun können, denken Sie. "Ich habe so lange dafür gebraucht."

Jeder kann es lernen

Wir glauben, dass jeder Kitesurfen lernen kann. Und wie in der Anleitung steht, ist Kitesurfen nicht schwer. Aber das sagen die alten Hasen unter den Kitesurfern leicht. Daran arbeiten wir schon eine Weile Flügelflügel lernen und wir fühlen uns wieder wie ein Neuling. Sportlich und wassersüchtig wie wir sind, dauert es eine Weile, bis wir das Wasser genießen. Dann reden wir nicht einmal über Tricks. Beim Kitesurfen ist es ähnlich. Es ist leicht zu lernen, aber man muss sich wirklich darauf einlassen und daran arbeiten.

Natürlich gibt es Unterschiede in der Begabung und der eine nimmt sie schneller auf als der andere. Eines ist sicher, es fällt niemandem ein, aber die Mühe zahlt sich aus.

Kitesurfen lernen ist nicht schwer. Sie benötigen Kitesurfunterricht, wenn Sie mit dem Kitesurfen beginnen möchten

Kitesurfen lernen einfacher denn je

Kitesurfen zu lernen ist jedoch einfacher als je zuvor. Zunächst einmal wird seit Jahrzehnten Kitesurfunterricht erteilt. Das Lehrmaterial wird immer besser, sicherer und benutzerfreundlicher. Darüber hinaus haben die Kitesurfkurse Schulungstechniken und Ausrüstung abgenommen. Dadurch ist das Kiten auch weniger schwer zu erlernen.

Siehe auch: Kitesurfen für Anfänger in 10 Schritten

Kitesurfunterricht erforderlich

Auch wenn wir sagen, dass Kiten nicht schwer zu lernen ist. Es ist definitiv etwas, was man nicht selbst ausprobieren sollte. Kitesurfunterricht ist eine wertvolle und, sagen wir mal, notwendige Investition. Viel Spaß hast du auch, wenn du später mit deinem eigenen Kitesurf-Equipment aufs Wasser gehst. Sehen Sie sich eine auf unserem YouTube-Kanal an Film eines Kitesurfers, der im Kitesurfunterricht seine ersten Meter kitesurft. Das sieht nicht so schwer aus, oder?

Ist Kitesurfen schwierig? Sie brauchen so viel Unterricht

Für angehende Kitesurfer, die wirklich lernen wollen, sind 9 Stunden Kitesurfunterricht auf 3 Tage verteilt. Manchmal nehmen die Leute eine zusätzliche Privatstunde, nach der sie vertraut genug sind, um mit dem Kitesurfen zu beginnen. -Karim Chioua, Kitesurfing School Best

Die Anzahl der Stunden Kitesurfunterricht, die Sie benötigen, kann zwischen 4 und mehr als 15 Stunden variieren. Manchmal geht es schneller, weil Sie bereits Erfahrung mit anderen Wasser- oder Boardsportarten haben. Oder dauert es länger, weil Sie Zeit brauchen, um sich mit dem Material vertraut zu machen und sich so richtig sicher und wohl zu fühlen. 

Sobald Sie Kitesurfen können und sich vertraut fühlen, werden Sie wundervolle Momente auf dem Wasser erleben
Sobald Sie Kitesurfen können und sich vertraut fühlen, werden Sie wundervolle Momente auf dem Wasser erleben

Was ist schwieriger, Kitesurfen oder Windsurfen?

Wir denken über die Frage nach: 'Ist Kitesurfen schwer zu lernen?' Im Vergleich zu anderen Wassersportarten ist Kitesurfen relativ einfach zu erlernen. Die Lernkurve im Vergleich zum Windsurfen ist schneller und ein Kitesurfer wird nach seinem ersten Jahr fortgeschrittener sein. Kitesurfen ist schwieriger zu erlernen als beispielsweise Wakeboarden, da die Arbeit mit dem Kite technischer ist. Tatsächlich lernt man beim Kitesurfen zwei Sportarten gleichzeitig; Surfen auf einem Brett und Kiten (Drachenfliegen). Kitesurfen wird von Jahr zu Jahr leichter erlernbar und einer breiteren Zielgruppe von Teilnehmern immer zugänglicher.

2 Kommentare

  1. Ich habe Ende der 80er Jahre mit dem Windsurfen angefangen. Am Wasser sieht man nur Jungs/Männer und ein paar 50+. Grund: Es braucht (zu) viel Körperkraft, um Windsurfen zu lernen. Jetzt sind die Bretter heutzutage breiter und die Segel und der Rest der Ausrüstung sind leichter, aber die Tatsache bleibt, dass Sie dieses Segel mit einer Kombination aus Kraft und Technik aus dem Wasser bekommen müssen, wenn Wasser in kabbeligem Wasser auf Ihrem Segel steht . Ich bin jetzt seit ein paar Jahren Kitesurfer und ich bin 45+ und auf dem Wasser sehe ich Menschen jeden Alters und Geschlechts unter einem Drachen hängen. Von einer jungen Dame mit nur 45 kg bis zu großen grauen Tigern von über 65 Jahren und 100 kg. Die Stabilität und Kraft kommt vom Kite, im Gegensatz zum Windsurfen, wo der Fahrer ein wesentlicher Bestandteil der Takelage ist und daher die nötige Kraft und Stabilität haben muss. Die heutigen Drachen sind so fortschrittlich, stabil und vorhersehbar, dass Sie nach einer guten Lektion sicher weiter üben können und Unfälle verhindert werden können. Macht ist nichts ohne Kontrolle.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Verwandte Blogs und Kommentare

Übersicht über Kitesurfschulen für Kitesurfstunden
Kitesurfen für Anfänger - die Levels
Kitesurfen auf See lernen