Kitesurfen April - April macht was er will. Tipps für Kiter

Kitesurfen April in den Niederlanden
Kitesurfen im April in den Niederlanden - Das erwartet Sie als Kitesurfer. Foto: Iris Everts

In diesem Kitesurf-Blog Kitesurfing April möchten wir Ihnen einen Einblick geben, was Sie als Kitesurfer im April in den Niederlanden erwartet. Die Kitesurf-Saison hat sicherlich noch nicht für jeden Kitesurfer begonnen. Wir haben im März Kitesurfer getroffen, als es genauso warm war, die wir seit Monaten nicht mehr auf dem Wasser gesehen hatten. Wir haben auch niederländische Kitesurfer gesehen, die sich entschieden hatten, an warmen Orten zu überwintern. Was auf jeden Fall ein großes Plus ist, ist, dass die Zeit Ende März geändert wurde. Auf diese Weise können wir abends langsam wieder mit dem Kitesurfen beginnen.

April macht was er will

Wir haben Ende März einen weiteren gebrochen Wärmeaufzeichnung. Im März war es noch nie so warm. Wir sahen auch mehr Menschenmassen an den Stränden und Spaß in den mobilen Cafés. Jetzt ist es wieder veränderbar und das ist genau das Schlüsselwort für das Kitesurfen im April. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es im April gefrieren, regnen, schneien oder hageln kann, aber dass es in diesem Monat auch unter strahlend blauem Himmel sehr heiß sein kann.

Kitesurfen im April. Viele Kitesurfer machen es wieder, sobald die Wassertemperatur 10 Grad beträgt. Foto: Iris Everts
Kitesurfen im April. Viele Kitesurfer versuchen es wieder, sobald die Wassertemperatur 10 Grad beträgt, während andere sich nicht darum kümmern. Foto: Iris Everts

Die durchschnittliche April-Temperatur steigt

Die Durchschnittstemperatur im April in den letzten 10 Jahren beträgt 10,2 Grad. Im März waren es noch 6,4 Grad. Sie sehen also, dass die Durchschnittswerte jetzt schnell auf höhere Temperaturen ansteigen. Dies sagt natürlich nichts über die möglichen extremen Perioden in einem Monat aus.

Die Durchschnittstemperatur im April beträgt 10,2 Grad.

Die durchschnittliche Wassertemperatur steigt

Wo die Durchschnittstemperatur des Meerwassers im März 6 Grad betrug, steigt sie im April auf 8 Grad. Wir haben vielleicht die Monate mit den kältesten Wassertemperaturen hinter uns gelassen, aber 8 Grad sind immer noch kalt. Die durchschnittliche Binnenwassertemperatur ist noch kälter. Viele Kitesurfer beginnen wieder mit dem Kitesurfen, wenn die Wassertemperatur mindestens 10 Grad beträgt. Daran ist nichts auszusetzen.

Die durchschnittliche Wassertemperatur im April beträgt 8 Grad. Nur etwas wärmer als im März.

Kitesurfen April. Zusätzliche Isolierung ist kein überflüssiger Luxus. Foto: Iris Everts

Seien Sie vernünftig, wenn Sie im April Kitesurfen gehen

Tatsache ist, dass die Temperatur des Wetters und des Wassers in den kommenden Wochen durchschnittlich steigen wird. Trotzdem ist das Wasser eiskalt. Ihr Körper verliert im Wasser viel schneller Wärme als im Freien. Achten Sie also darauf, denn Unterkühlung ist ein Risiko, das oft zu spät erkannt wird. Der Rat ist kurze Sitzungen und anzuhalten oder aufzuwärmen, sobald Sie bemerken, dass Sie müde werden. Segeln Sie auch nicht zu weit und gehen Sie nur aufs Wasser, kommt das nicht in Frage. Was natürlich sowieso immer unklug ist. Anfängern wird empfohlen, bei einer Wassertemperatur von ca. 10 Grad wieder ins Wasser zu gehen. Lesen Sie alles, was Sie wissen müssen Kitesurfen in den kalten Monaten.

Die durchschnittliche Windstärke nimmt ab

Im April bläst es durchschnittlich 25% der Zeit mehr als 7 Knoten. 7 Knoten ist so ziemlich die Untergrenze, um in der Lage zu sein Kitefoiling. Im März waren es noch 41%. Als Referenz haben wir den Standort Wassenaarseslag für diese Daten genommen. Die Windwahrscheinlichkeit nimmt daher im Vergleich zu den Wintermonaten ab. Der April ist statistisch gesehen ein Monat, in dem es nicht oft starken Wind gibt, und selbst in Bezug auf den Wind liegt er im Durchschnitt leicht unter den Sommermonaten. Weniger Kiten im April? Im Zusammenhang mit "April macht was er will" werden wir sehen, wie wir diesen Monat behandelt werden, um zu wickeln.

Korrekte Dicke Neoprenanzug Kitesurfen April

Wir sind immer noch in den kältesten Monaten. Sie bemerken es gut an einem wolkigen Regentag. Dafür muss man nicht einmal am Meer sein. Es ist also immer noch Zeit für mindestens einen 5/4 mm Neoprenanzug. Ein Neoprenanzug muss auch gut passen, damit die Isolierung optimal ist. Wir haben Ratschläge zum richtige Neoprenanzugstärke für dich. In der Tat können Sie die Verwendung von Neopren-Surfschuhen nicht ignorieren. Außerdem sehen Sie fast alle Kitesurfer mit Neoprenmützen, Handschuhen und Windjacken. Jede zusätzliche Isolierung ist weiterhin willkommen und vorzugsweise so flexibel wie möglich.

Kitesurfen April - Ein bisschen Sonne oder ein bisschen mehr Licht machen es sofort angenehmer. Foto: Iris Everts
Kitesurfen April - Ein bisschen Sonne oder ein bisschen mehr Licht machen es sofort angenehmer. Foto: Iris Everts

Kitesurfen April - Dieses Jahr ist anders

Im März begegneten wir auch einer beispiellosen Anzahl von Kitesurfern auf dem Wasser. Es war angenehm beschäftigt. Dies hat mit dem 'Corona-Effekt' zu tun. Kitesurfer, die normalerweise im Winter Kitesurfen machen, bleiben jetzt in den Niederlanden. Auch Kitesurfer, die Wintersport mögen, sind jetzt mit Kitesurfen beschäftigt. Immerhin ist es auch ein sehr cooler Sport und auch Corona-Beweis. An schönen Tagen im April erwarten wir viel mehr Kitesurfer als in den Vorjahren.

Lesen Sie unbedingt: Sicherheitstipps zum Kitesurfen im Winter →

Interessant? Teile dies mit anderen ...

FacebookTwitterPinterestLinkedIn

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *